Schulprogramm - Kulturtechnik Lesen

Förderung der Kulturtechnik Lesen

Seit Jahren ist die Leseförderung eines der wichtigsten Anliegen unserer Schule und deshalb festgelegt in einem Stufenplan innerhalb des Deutschlehrplans. Dieser fordert unter anderem verbindliche Lese-Förderstunden, die Bearbeitung eines Jugendbuchs pro Jahrgang bei gleichzeitiger Anfertigung eines Lesetagebuchs und den Büchereibesuch. Bei der Umsetzung des Plans spielt die eigene Schülerbücherei mit 1500 Romanen und 1500 Sachbüchern eine große Rolle.
Der Leseclub ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Förderung der Kulturtechnik Lesen. Er entstand aus dem seit 2003 laufenden Leseförderprojekt „Wermelskirchener Kinder – und Jugendliteraturpreis“ in Kooperation mit der örtlichen Buchhandlung Marabu.

Seitenanfang

Copyright © 2014. Gemeinschaftshauptschule Wermelskirchen